[ad_1]

Ein weiteres Beispiel für die Absurdität des orthodoxen Glaubens

In früheren Artikeln habe ich einige Beispiele der selbst auferlegten Strikturen angeführt, die ultraorthodoxe Juden geschaffen haben, um die ständig wachsenden Forderungen ihrer Rabbiner zu befriedigen.

In ihren Gemeinden haben sie Führer ernannt, die mit der Aufgabe beauftragt wurden, halachische Lösungen für Probleme zu finden, denen sie in der modernen Welt begegnen.

Die Kreativität, die bei der Herstellung von Antworten zum Einsatz kommt, hat kein Ende. Sobald eine Lösung gefunden und akzeptiert wurde, werden die Verantwortlichen für die Brillanz ihres Intellekts bei der Lösung des scheinbar Unlöslichen gelobt. Im Allgemeinen gibt es jedoch Unstimmigkeiten über die feinen Details. Daher ist es möglich, die für Sie am besten geeignete Lösung auszuwählen.

Was bringt mich zum Thema "Koscher" Toiletten!

Als säkularer Atheist kann ich nicht behaupten, ein tiefes Wissen über die tausenden von Einschränkungen zu besitzen, die im Halacha (jüdisches religiöses Gesetz) enthalten sind. Wie die meisten Juden habe ich jedoch eine umfassende Vorstellung von einigen Hauptmerkmalen, aber ich war bis vor einer Woche noch nie mit den korrekten Toilettenverfahren konfrontiert.

Deshalb bin ich meinem religiösen Sohn für die folgende Anekdote zu Dank verpflichtet – eine weitere wahre Geschichte!

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass er in einem bekannten religiös-orthodoxen Umfeld lebt und selbst das ist, was man nennt "Moderne orthodoxe" (na ja, vielleicht "Moderne unorthodox" könnte genauer sein, aber das ist eine andere Geschichte). Er und seine Familie führen ein "koscheres" jüdisches Leben im wahrsten Sinne des Wortes.

Natürlich nehmen alle orthodoxen Haushalte die Ernährungsbeschränkungen sehr ernst, und dies ist keine Ausnahme. Die ultraorthodoxen mit den Mitteln und dem Raum verfügen nicht nur über separate Küchenabschnitte für Milch und Fleisch, sondern auch über separate Küchen.

Ich hatte jedoch noch nie davon gehört, dass für den Schabbat separate Toiletten wünschenswert sind! Vielleicht ist das etwas übertrieben, aber wenn Sie nur eine haben, müssen Sie aufpassen.

Lassen Sie mich also zur Geschichte selbst kommen.

Es kam vor, dass mein Sohn vor ein paar Wochen ein frisch religiöses junges Paar am Schabbat empfangen hatte. Das "Neu" Element ist wichtig, da dies die Menschen sind, die in der Nachfolge von Halacha zu Extremismus neigen.

Ein paar Tage später besuchte sie die junge Dame des Paares erneut und war ganz aufgeregt, dass sie ihnen ein besonderes Geschenk mitbrachte. Sie dachten zunächst, dies sei eine schöne, wenn auch unnötige Geste.

Dann öffneten sie das Geschenk.

Sie waren erstaunt zu erfahren, dass die "spezielles Geschenk" war – ein duftender WC-Felgenblock!

Es scheint, dass die Dame am Schabbat äußerst beunruhigt gewesen war, als ihre Toilette mit einem normalen Toilettenblock ausgestattet war, der beim Spülen der Toilette einen blauen Farbstoff ausgab. Das ist absolut verboten von den Halacha, und deshalb war sie sehr besorgt, dass sie nicht länger einen Zorn Gottes auf sich ziehen lassen, als nötig. Daher kaufte sie einen Toilettenblock, der das Wasser nicht färbt.

Dies ist ein Auszug aus der relevanten Regel:

"Die blaue Farbe gibt dem Wasser in der Schüssel ein" hygienischeres "Aussehen, so Die Färbung des Wassers ist vorteilhaft und daher am Shabbos verboten. Es ist daher wichtig, dass die Desinfektionseinheit vor dem Einsetzen von Shabbos oder Yom Tov aus dem Tank oder der Schüssel entfernt wird. "

Es gibt einige Behörden, die einen praktischeren und pragmatischeren Ansatz verfolgen, wenn der Benutzer das Desinfektionsmittel, das in der Zisterne verborgen ist, möglicherweise nicht gewusst hat. In dieser Situation und im Interesse von Gesundheit und Hygiene ist es erlaubt, die Toilette auf ungewöhnliche Weise zu spülen:

"und einer wird es peinlich sein, das Klo nicht zu verlassen (kavod ha-beriyos), er kann sich auf die Sichtweise einiger Poskim verlassen (Experten) die argumentieren, dass das Spülen einer solchen Toilette keine Verletzung der Farbgebung darstellt, und er sollte die Toilette auf ungewöhnliche Weise spülen, z. mit dem Ellenbogen oder Fuß. "

Jetzt weißt du es. Um auf der rechten Seite von Gott zu bleiben, oder besser gesagt von seinen Boten auf der Erde, überprüfen Sie, ob die Toilette rein ist, bevor Sie pinkeln.

Ansonsten seien Sie auf einige sportliche Verwerfungen vorbereitet, um die Beweise loszuwerden!

[ad_2]

Source by Andy Boye

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here