[ad_1]

Nur wenige Dinge sind so nervig und unbequem wie eine verstopfte Toilette. Dies macht die Toilette nicht nur unbrauchbar, sondern muss sofort gehandhabt werden, oder die Dinge können sehr schnell außer Kontrolle geraten. Wenn Sie das Problem nicht sofort beheben, besteht die Gefahr, dass Wasserschäden durch Überlauf, menschliche Abfälle, schlechte Gerüche oder sogar Peinlichkeit auftreten. Dieses Problem ist nicht lachend und muss so schnell wie möglich behandelt werden. So verhindern Sie, dass eine verstopfte Toilette zur Katastrophe wird.

1. Lassen Sie das Wasser nicht überlaufen

Manchmal, wenn ein Klo verstopft ist, wissen Sie es nicht, bis das Wasser in der Schüssel weiter steigt und steigt und steigt. Dies kann ein sehr beängstigender Moment sein, denn niemand möchte, dass Wasser aus der Schüssel läuft. Wenn dies ein Problem ist oder wenn Sie das Gefühl haben, dass das Wasser nicht aufhört zu steigen, stellen Sie sicher, dass die Hauptwasserleitung in der Nähe der Wand ausgeschaltet ist. Dadurch wird der Wasserfluss in den Tank gestoppt, wodurch der Wasserstand in der Schüssel nicht ansteigt.

2. Versuchen Sie es mit einem Kolben

Holen Sie sich Gummihandschuhe und vielleicht eine Schürze und lassen Sie einen Kolbenkolben vorsichtig in den Boden der Schüssel sinken. Die besten Kolben haben einen Verlängerungsflansch und eine konische Mitte. Idealerweise haben Sie einen Kolben, der perfekt auf Ihre Toilette abgestimmt ist. Mit dem richtigen Werkzeug können Sie eine größere Saugkraft direkt in die Rohrleitung bekommen, um den Verstopfung zu beseitigen. Ein nicht abfließender Verstopfungsblock blockiert die Rohre vollständig und lässt das Wasser steigen. Möglicherweise müssen Sie das Wasser abstellen (wie oben erwähnt) oder einige Minuten warten, bevor Sie mit dem Eintauchen beginnen. Sobald Sie beginnen, verwenden Sie langsame und sanfte Stöße, um Spritzer zu vermeiden. Halten Sie Handtücher für eine schnelle Reinigung bereit. Je nach Verstopfung ca. 10-30 Mal hin und her springen und sehen, ob das Wasser von selbst abläuft.

3. Überprüfen Sie den Tank doppelt

Wenn Sie die Hauptwasserzufuhr zu Beginn abschalten mussten, damit das Wasser nicht überläuft, müssen Sie es möglicherweise wieder einschalten, damit die Schüssel richtig abläuft und nachfüllt. Aber auch ohne Wasser sollte sich der Wasserstand durch Eintauchen verbessern. In den meisten Fällen wird es direkt vor Ihren Augen vollständig oder teilweise abfließen. Schalten Sie das Wasser wieder ein und stellen Sie sicher, dass der Schwimmer oder Bobber auf die richtige Stufe eingestellt ist. Dies bestimmt, wie viel Wasser der Tank füllen muss, und kann bei zukünftigen Spülungen helfen.

Verwenden Sie diese Tipps, wenn Sie das nächste Mal ein Badezimmer haben, das außer Betrieb ist, um die Dinge wieder in Gang zu bringen, ohne dass es zu einer Katastrophe kommt.

[ad_2]

Source by Christopher Rivera

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here